einzigartig-eigenartig e.V.

Verein zur Förderung und Integration von Kindern, Jugendlichen
und Erwachsenen aus dem autistischen Spektrum und angrenzender Gebiete
Normale Schriftgröße Größere Schriftgröße Größte Schriftgröße      Farbig Schwarz/Weiß
"Jeder ist ein wenig wie alle,
ein bisschen wie manche und
ein Stück einmalig wie niemand sonst."
(Quelle unbekannt)

Projekte

Unsere Projekte und Themenabende werden teilweise durch die Selbsthilfeförderung der Krankenkassen gemäß § 20 h SGB V unterstützt. Weitere Informationen dazu finden im Leitfaden zur Selbsthilfeförderung; auf der Internetseite der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sowie auf der Internetseite des Selbsthilfe-Büros Niedersachsen.

Vergangene Projekte:     


Themenabend zum 5jährigen Bestehen der Autismus-Ambulanz der Lebenshilfe Walsrode e. V.:  „Fördermöglichkeiten in der Autismus-Ambulanz" am Donnerstag, 14.09.2017 um 18 Uhr

Referent: Martin Glowka, Leiter der Autismus-Ambulanz der Lebenshilfe Walsrode e. V.

Martin GlowkaHerr Martin Glowka gibt einen inhaltlichen Einblick in die Arbeit der Autismus-Ambulanz. Gezeigt werden, bezogen auf die jeweiligen Merkmale der Autismus-Spektrum-Störung, gezielt eingesetzte Inhalte der autismusspezifischen Förderung und Begleitung.

Weil das Thema der Informationsveranstaltung nicht nur für Vereinsmitglieder von Interesse ist, können alle, die sich über das Thema informieren möchten, an der Veranstaltung teilnehmen.

Ein Teilnehmerbeitrag wird nicht erhoben.

Weitere Informationen zur Autismus-Ambulanz finden Sie unter diesem externen Link.

Veranstaltungsort: Gebäude der Lebenshilfe in der Von-Stoltzenberg-Str. 11 in Walsrode

Um die Zahl der erforderlichen Sitzplätze besser einschätzen zu können, bittet der Verein um Anmeldung per E-Mail an anmeldung@einzigartig-eigenartig.de oder um eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Vereins unter der Rufnummer 03212-1122048 bis zum 01.09.2017.

Wochenspiegel am Sonntag 27.08.2017


Themenabend: "Sozialrecht aktuell" am Donnerstag, 08.06.2017 um 18 Uhr 

Referent: Rechtsanwalt Timo Prieß -  Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Sozialrecht RA Timo Priess

Kanzlei Hohage, May & Partner Hamburg

www.hohage-may.de

Schwerpunkte sind 

  • Übersicht über das Bundesteilhabegesetz
  • Aktuelle Rechtsfragen zur Teilhabe – Integrationsassistenz in der Schule
  • Aktuelle Rechtsfragen zur Autismus - Therapie

Fragen von allgemeinem Interesse können Sie uns zur Weiterleitung an Herrn Rechtsanwalt Prieß bis zum 26.05.2017 per Mail (an: anmeldung@einzigartig-eigenartig.de) übermitteln.

Weil das Thema der Informationsveranstaltung nicht nur für Vereinsmitglieder von Interesse ist, können alle, die sich über das Thema informieren möchten, an der Veranstaltung teilnehmen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Teilnehmerbeitrag von 3,00 € erhoben.

Veranstaltungsort: Gebäude der Lebenshilfe in der Von-Stoltzenberg-Str. 11 in Walsrode

Um die Zahl der erforderlichen Sitzplätze besser einschätzen zu können, bittet der Verein um Anmeldung per E-Mail an anmeldung@einzigartig-eigenartig.de  oder um eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Vereins unter der Rufnummer 03212-1122048 bis zum 31.05.2017.

Einladung 08.06.2017

Wochenspiegel am Sonntag 02.07.2017

Walsroder Markt 21.06.2017

Walsroder Zeitung 15.06.2017

Walsroder Markt 31.05.2017

Wochenspiegel am Sonntag 21.05.2017

Walsroder Zeitung 19.05.2017

Vortrag RA Prieß 

Impressionen der Veranstaltung

Herr RA Priess während des VortragesHerr RA Priess während des VortragesThomas Löprich übergibt Buchpraesent

Gefördert durch einen Zuschuss der IKK classic Celle

IKK classic Celle


Filmveranstaltung zum Welt-Autismus-Tag im Capitol Theater Walsrode: "Birnenkuchen mit Lavendel" am Mittwoch, 12.04.2017 um 20.15 Uhr

"Birnenkuchen mit Lavendel" Komödie, Frankreich 2015 - ein Film von Éric Besnard 

"Manchmal kann ein kleiner Unfall auch ein unverhoffter Glücksfall sein. Louise lebt auf einem Birnenhof in der Provence und kümmert sich seit dem Tod ihres Mannes um den Birnenanbau. Doch die Bank will den Kredit zurück, die Abnehmer zweifeln an ihrer Kompetenz und dann fährt sie auch noch einen Fremden vor ihrem Haus an. Pierre, so heißt der verletzte Mann, scheint irgendwie anders zu sein. Er ist verdammt ordentlich, frappierend ehrlich, ein Eigenbrötler, der am liebsten Primzahlen zitiert. Der sensible Mann blüht in Louises Gegenwart auf, hilft ihr mehr schlecht als recht beim Verkauf ihrer köstlichen Birnenkuchen auf dem Markt und hat das Gefühl, etwas gefunden zu haben, das er gar nicht zu vermissen glaubte: ein Zuhause. Und so will Pierre am liebsten auf der Stelle einziehen. Louise versucht ihn aus ihrem Leben und ihrem gebrochenen Herzen herauszuhalten. Doch Pierre lässt sich nicht so einfach abschütteln. Auch er scheint vor etwas davonzulaufen. Louises Leben ist wundersam auf den Kopf gestellt und doch droht ihr dieses kleine Glück wieder zu entgleiten.

Eine liebevoll erzählte romantische Komödie über eine zauberhafte Anziehungskraft, die auf wunderbare Art ganz anders ist. BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL entführt uns in eine Welt voll kleiner Wunder – gefüllt mit dem Duft der Birnen der Provence."

Quelle: mm-filmpresse (http://www.mm-filmpresse.de/film.php?film=247)Filmplakat "Birnenkuchen mit Lavendel"

Den Trailer und weitere Informationen finden Sie unter dem externen Link: http://www.birnenkuchen-mit-lavendel.de/

Eintritt: gem. Preisliste des Capitol Walsrode  - eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort: Capitol Theater, Lange Straße 46, 29664 Walsrode

Walsroder Zeitung 07.04.2017

 

 


Themenabend zum Welt-Autismus-Tag: "Anders denken - Autismus im Erwachsenenalter" am Donnerstag, 06.04.2017 um 18 Uhr, Stadthalle Walsrode, Robert-Koch-Str. 1, 29664 Walsrode 

Referentin: Silke Lipinski, Humboldt-Universität zu Berlin, Autismus-Forschungs-Kooperation (AFK)

Aus dem Inhalt des Vortrages:

Frau Silke Lipinksi

"Jede Lebensphase bringt neue Rollenentwicklungen, Herausforderungen und auch Lebensfreuden mit sich. Menschen mit Autismus sind davon nicht ausgenommen. Autismus hat vielfältige Erscheinungsformen und häufig ist er bei Personen mit 'leichteren' Formen oder im Erwachsenenalter nicht (mehr) so sehr nach außen hin sichtbar, da Autisten häufig unter massivem Druck stehen „normal“ zu funktionieren oder dies selbst anstreben. Doch entgegen der noch häufig anzutreffenden Fehlmeinung: Autismus wächst sich nicht aus! Teilweise wird er sogar erst im Erwachsenenalter diagnostiziert. Menschen mit Autismus sind als Erwachsene in ihrem sozialen und auch beruflichen Funktionsniveau in der Regel deutlich eingeschränkt. Nicht selten entwickeln sie als Folge der Schwierigkeiten die ihnen entstehen Depressionen, Angststörungen oder andere psychische Leiden.

In diesem Vortrag werden einerseits Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung, Beziehungsgestaltung, Identitätsfindung, Stressbewältigung und beruflichen Integration von Erwachsenen aus dem autistischen Spektrum vorgestellt. Gleichzeitig möchte der Vortrag aber auch den Blick in die andere Richtung lenken und erwachsenen Autisten mögliche Erklärungen für die Verhaltensweisen nicht-autistischer Erwachsener in den genannten Bereichen anbieten, damit diese vielleicht ebenfalls verständlicher werden. Ziel des Vortrags ist, Einblicke zu geben und wohlwollende Offenheit füreinander zu ermöglichen."

Weil das Thema der Informationsveranstaltung nicht nur für Vereinsmitglieder von Interesse ist, können alle, die sich über das Thema informieren möchten, an der Veranstaltung teilnehmen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Teilnehmerbeitrag von 3,00 € erhoben.

Veranstaltungsort: Stadthalle Walsrode, Robert-Koch-Straße 1, 29664 Walsrode

Um die Zahl der erforderlichen Sitzplätze besser einschätzen zu können, bittet der Verein um Anmeldung per E-Mail an anmeldung@einzigartig-eigenartig.de oder um eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Vereins unter der Rufnummer 03212-1122048.

Informationen zur Autismus-Forschungs-Kooperation (AFK) finden Sie unter diesem externen Link.

Einladung

Plakat

Walsroder Zeitung 08.04.2017

Schwarstedter Echo 25.03.2017

Walsroder Markt 22.03.2017

Walsroder Zeitung 20.03.2017

Impressionen der Veranstaltung

Eroeffnung durch Juergen Isernhagen Frau Silke Lipinski waehrend des VortragesBlick in den SaalVerbschiedung durch Juergen Isernhagen

Gefördert durch einen Zuschuss der BKK Mobil Oil Celle

Logo Mobil BKK